NI-AUTOMATION

Fördertechnik und Kommissionierung

 
 

Bei der Neumaier Schmalgang-Lösung wird die Kommissionier-Produktivität am Hochregal um 35% erhöht. Das wird möglich durch:

  • Ausgeklügelte Fördertechnik-/Prozesse mit Förderstrecken und Rollenbahn-Trolleys
  • Wegfall von Gabelstaplern und anderen Flurförderfahrzeugen in der Kommissionier-Zone
  • Fest definierte und vollausgestatteten Kommissionier-Arbeitsplätzen
  • Mehrere Quellsenken für zeitparalleles Ein-/Auslagern
 
 
Automatisierte Fördertechnik

Längsseitiger Andien-Prozess mit mehreren Quellsenken

Mehrere Quellsenken sind am Hochregal längsseitig angeordnet. Die Ladungsträger werden automatisiert über Durchreichen in den Hochregal-Gang gefördert und kann vom Schmalgang-Stapler aufgenommen und eingelagert oder weitergefördert werden.
Über den längsseitigen Andienprozess werden nicht nur die Prozessgeschwindigkeiten optimiert und somit die Umschlagleistung erhöht, sondern es ergeben sich noch viele andere Vorteile gegenüber dem üblichen stirnseitigen Andienprozess:

  • Kein gefährliches und zeitintensives Rangieren der Schmalgang-Stapler außerhalb des Hochregals in der Kommissionier-Fläche
  • Kurze Wege der Ladungsträger über direkte Durchreichen
  • Mehrere Quellsenken für zeitparalleles Einlagern und Auslagern
  • Beidseitige Bedienung des Hochregals über Anordnung von Quellsenken an beiden Längsseiten
  • Einsparung von anderweitigen Kommissionier- und Lagergeräten
Automatisierte Fördertechnik
Automatisierte Fördertechnik
 

Ergonomische, effiziente und sichere Kommissionier-Zonen

Die Kommissionier-Arbeitsplätze sind vollausgestattet und fest definiert. Der Arbeitsradius des Mitarbeiters ist klar abgesteckt, Handlings-Maschinen wie Hochhubwagen oder Stapler sind nicht mehr notwendig. Die Kommissionierung erfolgt ausschließlich über spezielle Rollenbahn-Trolleys und Fördertechnik. Jeder Kommissionier-Arbeitsplatz ist außerdem EDV-technisch vollumfänglich mit dem ERP und WMS angebunden.

Fördertechnik und Rollenbahn-Trolleys

Über spezielle und einzeln verfahrbaren Rollenbahn-Trolleys werden die Ladungsträger an die Förderstrecke in die Kommissionier-Zonen übergeben. Die Förderstrecke, die über die gesamte Länge des Hochregals fest installiert ist, kann je nach Bedarf und Anforderung mit variablen Funktionsabläufen konfiguriert werden.

Beim Einlager-Prozess wird vollautomatisch jeder Ladungsträger geprüft und abgescannt: Art, Gewicht, Konturen, Offset, Barcodes und fotografisch dokumentiert. Die Einlagerung des Ladungsträgers in das Hochregal erfolgt nach Priorität, Kommissionszugehörigkeit und Häufigkeit.

Bevor der Ladungsträger vom Schmalgang-Stapler aufgenommen und eingelagert wird, wird er von der Fördertechnik automatisch ausgerichtet. Das garantiert eine schnelle und exakte Aufnahme vom Schmalgang-Stapler.

 
 

Förder- und Kommissioniertechnik auf einen Blick:

  • 35% höhere Produktivität beim Kommissionieren
  • Reduzierung von Kommissionier-/Lagergeräten
  • Vollausgestattete und fest definierte Kommissionier-Zonen
  • Rollenbahn-Trolleys mit Andock-Funktion und Rücklaufsperre
  • Teil- bis vollautomatisierter Funktionsablauf der Förderstrecke
  • Automatisches Wiederaufstauen der Ladungsträger auf der Förderstrecke
  • Automatische Zentrierung und Ausrichtung der Ladungsträger vor dem Einlagerprozess
 
 
 
 

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

 
 
 

Direktkontakt

+49 7832 9995-0

NEUMAIER Industry GmbH & Co. KG

Mühlenmatten 6
77716 Hofstetten
Deutschland

Telefon:   +49 7832 9995-0
Fax:          +49 7832 9995-499
E-Mail:    info@neumaier-industry.com